Bei der Wettbewerbsanalyse geht es vorrangig darum, das Wettbewerbsumfeld zu verstehen und einzelne Wettbewerber besser kennen zu lernen. Wir gliedern die Wettbewerbsanalyse in drei Bereiche auf:

Wettbewerbs-Recherche: Es soll festgestellt werden, welche Unternehmen überhaupt als Wettbewerber anzusehen sind. Meist ist das relevant in Auslandsmärkten, die man noch nicht gut kennt. Dies kann als Basis für einen Markteintritt oder aber als Grundlage für Produktentwicklungen oder ein Trendmonitoring dienen

Wettbewerberanalyse: Hierbei werden einzelne Wettbewerber „profiliert“. Dabei können Marktstellung, Strategie, Organisation, finanzielle Indikatoren und weitere Basisdaten interessieren. Dies kann den Grundstein für ein Benchmarking legen oder als Grundlage für eine eigene Strategie- oder Produktentwicklung dienen.

Markterkundung: Als Teilbereich der Wettbewerbsanalysen bieten wir auch Markterkundungen an. Dabei werden potentielle Lieferanten identifiziert, zum Beispiel für die öffentliche Hand aber auch den Einkauf kommerzieller Unternehmen. Diese können durch eine Markterkundung mit Identifizierung neuer Lieferanten die Lösungsvielfalt, die Qualität und auch die Einkaufspreise optimieren.