Wasser ist das Getränkesegment mit dem höchsten Umsatz in Deutschland. Mineralwasser, Heilwasser, Quellwasser und Tafelwasser konkurrieren mit Leitungswasser um die Gunst der Kunden – wobei die Unterschiede dieser Wasserarten vielen deutschen Verbrauchern gar nicht genau bekannt sind.

Es gibt in Deutschland fast 200 Brunnen und ca. 1.000 verschiedene Angebote (Wasserprodukte). Die Auswahl ist also riesig. Dem einzelnen Verbraucher fällt diese große Zahl an Wasserangeboten allerdings nicht auf, denn ein Großteil der Angebote ist regional begrenzt und es gibt nur wenige nationale Marken.

Verbrauchermonitor Trinkwasser: Tiefe Einblicke in das Auswahlverhalten

Der Globis-Verbrauchermonitor Wasser beleuchtet nahezu alle wesentlichen Aspekte rund um das Thema Trinkwasser (aus der Leitung und gekauft) aus Sicht der Verbraucher. Im Mittelpunkt steht das Konsumverhalten der Deutschen, insgesamt und nach diversen Kundensegmenten.

Segmentierungen möglich vor allem nach

-Geschlecht
-Alter
-Haushaltsgröße
-Größe Wohnort
-Gesundheits- und ernährungsbezogene Einstellungen

In der Marktstudie abgefragte gesundheits- und ernährungsbezogene Einstellungen

  • Ich lebe sehr gesund
  • Ich ernähre mich bewusst
  • Ich treibe viel Sport
  • Ich koche gerne
  • Ich gehe viel aus
  • keine der genannten Optionen

Basis der Untersuchung ist die Customer Journey des Wassertrinkers: Von der Auswahl der Marken und Sorten, dem Kauf und Transport, der Lagerhaltung bis hin zum Konsum nach Menge, Zeit und komplementären Getränken und Essen.

Die Entscheidungskriterien bei der Auswahl des Wassers, zum Beispiel Art des Wassers, der Verpackung, Transportverpackung, Nährstoffe, Marke, Preis werden in der Marktstudie genauso detailliert beleuchtet wie die Frage der Treue zu Marken und Sorten.

Wasser mit Sprudel stellt dabei die am häufigsten gekaufte Wasserart dar. Der Konsum von Leitungswasser steht dem von gekauftem Wasser mit Sprudel aber in nichts nach. Die eigene Aufbereitung von Leitungswasser, z.B. mit einem Sprudler, ist zwar verbreitet, bleibt aber stark hinter dem Kauf von Wasser mit Sprudel zurück.


Notice: Undefined index: max_bar_thickness in /kunden/301554_10119/webseiten/new/wp-content/themes/quality-tester-2019/blocks/chart.php on line 63

(c) Globis Consulting, 2019

In der Marktstudie Trinkwasser 2019 werden ebenfalls die Häufigkeit der Käufe von Wasser, die Mengen beim Kauf und damit die Lagerung von Wasser in privaten Haushalten beleuchtet.

Bzgl. der Kenntnis der verschiedenen Arten von Wasser – Mineralwasser, Heilwasser, Quellwasser, Tafelwasser – steht das (natürliche) Mineralwasser an erster Stelle. Gleiches gilt auch für den Kauf.

Transparenz über Konsumverhalten von Wasser zu verschiedenen Mahlzeiten und dazwischen

Im Verbrauchermonitor Trinkwasser werden systematisch die Konsumanlässe für Wasser untersucht: Vom Wassertrinken zwischendurch, Frühstück, Mittagessen, Kaffeepause und Abendessen bis hin zum Konsum vom Wasser bei sportlichen Aktivitäten.

Neben der Konsummenge zu den verschiedenen Anlässen werden die Trinkgefäße, die Präsentation auf dem Tisch und mögliche „Veredelungen“ des Wassers aufgezeigt. Ebenfalls werden komplementäre Getränke zu den jeweiligen Anlässen beleuchtet, um die Gesamtheit des Flüssigkeitskonsums besser zu verstehen. Die ebenfalls abgefragte Art des jeweiligen Essens ermöglicht die Untersuchung von Zusammenhängen zwischen Essen und Trinken.

Über die einzelnen täglichen Anlässe zum Trinken von Wasser werden in der Studie Verbrauchsmuster abgeleitet, die das typische Trinkverhalten von Wasser aufzeigen.

Wassermarken: Bekanntheit und Image Teil der Marktstudie

Es gibt eine Vielzahl regional präsenter Anbieter von Mineralwasser und anderen Wasserarten. Im Verbrauchermonitor erfolgte die Untersuchung von 25 eher bekannte Wassermarken (inkl. Eigenmarken) en Detail. Neben der Verifizierung der Bekanntheit insgesamt und in den jeweiligen Kundensegmenten (nach Soziodemografie und nach Einstellungen) wurde das Image der Wassermarken anhand fünf wesentlicher Kriterien untersucht.

So können gezielt einzelne Imageprofile der Anbieter insgesamt oder nach einzelnen Kundensegmenten angeleitet werden.

Nutzen: Umfassende Grundlagendaten geben neue Einblicke und ermöglichen einfache Vergleiche

Der Verbrauchermonitor Wasser richtet sich vor allem an

  • Brunnen, also Hersteller von Mineralwasser, Heilwasser usw.
  • Andere Getränkehersteller, deren Angebote im Wettbewerb zu Wasser stehen.
  • Anbieter von Wasserveredelungen – vom Sprudler bis hin zu Herstellern von diversen Wasserzusätzen
  • Händler, die Ihr Wassermarkenportfolio überprüfen wollen
  • Wasserwerke, die die Konsumintensität und die Art des Konsums von Leitungswasser genauer verstehen wollen++

Die Marktstudie Verbrauchermonitor Trinkwasser 2019 können Sie direkt über Globis Consulting bestellen.

Ihre Ansprechpartnerin
Manuela Dannenberg, Tel. +49 (9)30 4005 4914
request@globis-consulting.com

Inhaltsverzeichnis Verbrauchermonitor Trinkwasser 2019

  1. Verbrauchermonitor Trinkwasser
    Deutschland 2019
  2. Hauptkapitel: Methodik & Stichprobe
  3. Stichprobe nach Geschlecht und Alter
  4. Haushaltsgröße & Wohnort der Stichprobe
  5. Gesundheits- und Ernährungsbezogene Lebensweise der Befragten
  6. Lebensbezogene Einstellung der Befragten
  7. Hauptkapitel: Kaufverhalten beim Wasserkauf
  8. Bevorzugte Verpackung beim Kauf
  9. Bevorzugte Verpackung beim Kauf nach Alter
  10. Bevorzugte Verpackung beim Kauf nach Lebensweise
  11. Kaufhäufigkeit Wasser
  12. Kaufhäufigkeit Wasser in abhängig vom Wohnort
  13. Kaufmenge pro Kauf
  14. Kaufmenge pro Kauf nach Wohnort
  15. Kaufmenge pro Kauf nach Haushaltsgröße
  16. Kaufmenge pro Kauf nach Alter
  17. Bevorzugte Transportverpackung beim Wasserkauf
  18. Bevorzugter Kaufort beim Wasserkauf
  19. Trinken von Leitungswasser: Arten der Behandlung vor dem Trinken
  20. Hauptkapitel: Auswahlkriterien für Wasser
  21. Konsumintensität im Mittel verschiedener Wasserarten nach Sprudel, aus Leitung, Geschmack
  22. Konsumintensität verschiedener Wasserarten nach Sprudel, aus Leitung, Geschmack
  23. Konsumintensität vers. Wasserarten in abhängig von Gesundheits-Verhaltensweisen
  24. Konsumintensität vers. Wasserarten in abhängig von lebensbezogenen Einstellungen
  25. Kenntnis & Kauf nach Wassertypen Mineral-, Heil-, Quell- und Tafelwasser
  26. Markentreue beim Wasserkauf
  27. Auswahlkriterien beim Wasserkauf (1)
  28. Auswahlkriterien beim Wasserkauf (2)
  29. Auswahlkriterien beim Wasserkauf: Antwortverteilung (1)
  30. Auswahlkriterien beim Wasserkauf: Antwortverteilung (2)
  31. Auswahlkriterien beim Wasserkauf nach Geschlecht
  32. Auswahlkriterien beim Wasserkauf nach Alter (1)
  33. Auswahlkriterien beim Wasserkauf nach Alter (2)
  34. Auswahlkriterien beim Wasserkauf nach Alter (3)
  35. Auswahlkriterien beim Wasserkauf nach Haushaltsgröße (1)
  36. Auswahlkriterien beim Wasserkauf nach Haushaltsgröße (2)
  37. Auswahlkriterien beim Wasserkauf nach Haushaltsgröße (3)
  38. Auswahlkriterium Inhaltsstoffe / Mineralien nach jeweiligem Inhaltsstoff
  39. Nach Verhalten „Ernähre mich bewußt“: Auswahlkriterium Inhaltsstoffe / Mineralien nach jeweiligem Stoff
  40. Hauptkapitel: Konsumverhalten beim Wasserkonsum
  41. Anlässe, zu denen Wasser getrunken wird
  42. Nach Verhalten „Gesunde Lebensweise“: Anlässe, zu denen Wasser getrunken wird
  43. Nach Verhalten „Bewußte Ernährung“: Anlässe, zu denen Wasser getrunken wird
  44. Nach Verhalten „Gerne Kochen“: Anlässe, zu denen Wasser getrunken wird
  45. Nach Verhalten „Mache viel Sport“: Anlässe, zu denen Wasser getrunken wird
  46. Nach Einstellung „Plane viel im Voraus“: Anlässe, zu denen Wasser getrunken wird
  47. Wasserkonsum in Liter im Tagesverlauf
  48. Wasserkonsum in Liter im Tagesverlauf: Verteilung
  49. Frühstück: Umfang und zeitlicher Verlauf des Wasserkonsums
  50. Frühstück: Trinkgefäß und Tischbehälter für Wasser
  51. Frühstück: Zusätzliche konsumierte Getränke
  52. Frühstück: Konsum von Wasser nach Geschmacksart & Sprudel
  53. Frühstück: Art und Umfang
  54. Frühstück: Art des Frühstücks in Abhängigkeit vom Trinken von Sprudelwasser zum Frühstück
  55. Frühstück: Art des Frühstücks in Abhängigkeit vom Trinken von Wasser ohne Geschmack zum Frühstück
  56. Frühstück: Art des Frühstücks in Abhängigkeit vom Trinken von selbst versetztem Wasser zum Frühstück
  57. Mittagessen: Umfang und zeitlicher Verlauf des Wasserkonsums
  58. Mittagessen: Trinkgefäß und Tischbehälter für Wasser
  59. Mittagessen: Zusätzliche konsumierte Getränke
  60. Mittagessen: Konsum von Wasser nach Geschmacksart & Sprudel
  61. Mittagessen: Art und Umfang
  62. Mittagessen: Art des Essens in Abhängigkeit vom Trinken von Sprudelwasser
  63. Mittagessen: Art des Essens in Abhängigkeit vom Trinken von Wasser ohne Geschmack
  64. Mittagessen: Art des Essens in Abhängigkeit vom Trinken von selbst versetztem Wasser
  65. Abendessen: Umfang und zeitlicher Verlauf des Wasserkonsums
  66. Abendessen: Trinkgefäß und Tischbehälter für Wasser
  67. Abendessen: Zusätzliche konsumierte Getränke
  68. Abendessen: Konsum von Wasser nach Geschmacksart & Sprudel
  69. Abendessen: Art und Umfang
  70. Abendessen: Art des Essens in Abhängigkeit vom Trinken von Sprudelwasser
  71. Abendessen: Art des Essens in Abhängigkeit vom Trinken von Wasser ohne Geschmack
  72. Abendessen: Art des Essens in Abhängigkeit vom Trinken von selbst versetztem Wasser
  73. Kaffeepause: Umfang des Wasserkonsums
  74. Kaffeepause: Trinkgefäß und Tischbehälter für Wasser
  75. Kaffeepause: Zusätzliche konsumierte Getränke
  76. Kaffeepause: Konsum von Wasser nach Geschmacksart & Sprudel
  77. Zwischen den Mahlzeiten: Umfang des Wasserkonsums
  78. Zwischen den Mahlzeiten: Konsum von Wasser nach Geschmacksart & Sprudel
  79. Zwischen den Mahlzeiten: Art und Umfang zusätzlicher Snacks
  80. Zu Aktivitäten: Umfang des Wasserkonsums
  81. Zu Aktivitäten: Konsum von Wasser nach Geschmacksart & Sprudel
  82. Zu Aktivitäten: Art und Umfang zusätzlicher Snacks
  83. Hauptkapitel: Markenwahrnehmung und Image
  84. Kenntnis Wassermarken
  85. Kenntnis Wassermarken nach Geschlecht
  86. Jüngere Konsumenten bis 30 Jahre: Kenntnis Wassermarken
  87. Kenntnis Wassermarken nach Lebensweise
  88. Adelholzener Wasser: Image im Vergleich
  89. Apollinaris Wasser: Image im Vergleich
  90. Aqua Culimaris Wasser: Image im Vergleich
  91. Bad Liebenwerda Wasser: Image im Vergleich
  92. Bonaqa Wasser: Image im Vergleich
  93. Christinen Brunnen Wasser: Image im Vergleich
  94. Evian Wasser: Image im Vergleich
  95. Franken Brunnen Wasser: Image im Vergleich
  96. Fürst Bismarck Wasser: Image im Vergleich
  97. Gerolsteiner Wasser: Image im Vergleich
  98. Gut & Günstig Wasser (Edeka): Image im Vergleich
  99. Ja! Wasser (Rewe): Image im Vergleich
  100. K-Classic Wasser (Kaufland): Image im Vergleich
  101. Lichtenauer Wasser: Image im Vergleich
  102. Naturalis Wasser (Netto): Image im Vergleich
  103. Quellbrunn Wasser (Aldi Nord): Image im Vergleich
  104. RhönSprudel Wasser: Image im Vergleich
  105. S. Pellegrino Wasser: Image im Vergleich
  106. Saskia Wasser (Lidl): Image im Vergleich
  107. Selters Wasser: Image im Vergleich
  108. Share Wasser: Image im Vergleich
  109. Staatl. Fachingen Wasser: Image im Vergleich
  110. Vilsa Wasser: Image im Vergleich
  111. Vio Wasser: Image im Vergleich
  112. Vittel Wasser: Image im Vergleich
  113. Volvic Wasser: Image im Vergleich